Platz 3 für Claudia Riegler und Andreas Prommegger im Teambewerb

Bad Gastein, 13.01.2018

Bei der 2. Auflage des Team-Mixbewerb der Raceboarder in der heurigen Saison mussten sich die Lackenhof-Sieger Claudia Riegler und Andreas Prommegger dem Team Österreich 2 (Schöffmann/Payer) und Deutschland 2 (Hofmeister/Baumeister) geschlagen geben. Das Salzburger Duo (Riegler/Prommegger) scheiterte knapp im Semifinale an Sabine Schöffmann und Alexander Payer. Im kleinen Finale setzten sich die Beiden schlussendlich gegen Russland 2 mit Natalia Soboleva und Dmitry Sarsembaev durch und sicherten sie den 3. Platz.

"Es ist so cool, hier auf das Podest zu fahren. Ich habe mir mit den Schneeverhältnissen ziemlich schwer getan und deshalb auch ein wenig gebraucht, bis ich meinen Rhythmus gefunden habe. Mit diesem dritten Rang haben wir unsere Chancen auf den Gewinn der kleinen Team-Kristallkugel gewahrt", freute sich Claudia Riegler. Für Andreas Prommegger klang, nach der verpassten Qualifikation für den Einzelbewerb, das Gastein-Wochenende mit dem Stockerlplatz im Team noch versöhnlich aus. "Es hat mich gestern sehr gewurmt, bei dieser tollen Kulisse nicht im Finale dabei zu sein, deshalb wollte ich heute noch einmal Vollgas geben. Claudia und ich waren wieder ein starkes Team und wenn man mit ihr auf das Podium fährt, gibt es nichts zu bekritteln", bilanzierte der regierende Doppelweltmeister.

Quelle: ÖSV, SLSV

Zurück

SHARE IT