Prommegger fährt zum Weltmeistertitel

Andreas Prommegger triumphiert im Parallelslalom

Sierra Nevada, 15.03.2017

„Ich kann gar nicht sagen, was in mir vorgeht. Ich habe es nicht leicht gehabt, was Großereignisse betrifft. Ich bin seit 15 Jahren Edelmetall nachgefahren. Ich wusste, dass ich super drauf bin, habe im Slalom aber weniger damit gerechnet. Es ist jetzt alles zurückgekommen. Im Weltcup habe ich sehr viel erreicht, aber eine Medaille hat mir gefehlt. Mein Ziel war eine Medaille, egal in welcher Farbe und jetzt darf ich als Weltmeister heimfahren. Das ist einfach unglaublich", jubelte Andreas Prommegger, nachdem er sich im großen Finale gegen seinen Freund und Teamkollegen Benjamin Karl durchsetzen konnte. Bronze ging an den Russen Andrey Sobolev.

Quelle: ÖSV

Zurück

SHARE IT