Skate the Ring 2017

Salzburg, 20.08.2017

500 Starter in allen Kategorien (Inline Speedskating, Kickbiking und Skiroller) rollten unmotorisiert über Distanzen von 500 m bis 50 km über das schwarze Eis des Salzburgrings.

Nach morgendlichen starken Regen (Während Startphase Inlinemarathon) waren danach perfekte Bedingungen bei ca. 15-25°.
Der Rollerblade Inline Speedskating Marathon (Worldcup Ranking) wurde bei den Männern durch den Europameister Felix Rijhnen (GER) in einer Zeit von 1:07:35,17 in souveräner Marnier vor dem Venezuelaner Rodrigues Bastidas und dem Italiener Cuncu Giacomo gewonnen.

Bei den Damen sicherte sich Vanessa Herzog (AUT) den Sieg und Titel des österreichischen Marathon Staatsmeisters mit einer Zeit von 1:19:27,39.
Bester Österreicher und somit österreichischer Staatsmeister wurde Johannes Hahnekamp (UES Eisenstadt) auf Gesamtplatz 5 mit einer Zeit von 1:12:09,35.Bei den Skirollerbewerben wurden ca 150 Starter in den verschiedenen Kategorien verbucht.

Über die 50 km (12 Ringrunden) holte sich in einem packenden Zielsprint der Steirer Harald Lemmerer (Skimarathon Team Austria) vor dem Deutschen Lars Hänel und dem Salzburger Tritscher Bernhard – der enorm viel Führungsarbeit leistete an diesem Tag -  in einer Zeit von 1:32:11,86 den Tagessieg.Bei den Damen (30 km, 7 Runden am Ring) gab es einen deutschen Doppelsieg mit Richter Merle (1:00:28,07) vor Schumacher Linda (1:00:28,22) und der Kärntnerin Juppe Anna (1:00:29,69)

Ergebnisse Skiroller/Inline:

http://www.computerauswertung.at/veranstaltung.php?V_ID=170822

Quelle: SLSV 

Zurück

SHARE IT