Österreichische Schülermeisterschaften 2021

02.-05.03.2021

ÖSV Schülermeisterschaften 2021 Semmering

Vom vergangenen Dienstag bis gestrigen Freitag fanden in Semmering Niederösterreich statt. Schon traditionell im Alpinen Nachwuchsskisport trafen sich die besten Athleten/innen Österreichs, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Natürlich waren auch die Salzburger Talente am Start, um sich das begehrte Edelmetall um den Hals zu hängen. Leider war dies nicht das erfolgreichste Jahr für die SLSV-Truppe. Jedoch überzeugten einige Youngsters mit tollen Leistungen. Wer weiß was hier die Zukunft noch zeigen wird.

Fast schon zum Covid-19 Alltag passend, wurden die Rennen wieder gesplittet, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Am Dienstag wurde mit dem Slalom der Mädchen gestartet. In der Klasse Schülerinnen U14 hatten die Tirolerinnen die Nase vorne. Dennoch reichte es Jenni Höllbacher vom SC Zell am See für den 4. Platz. Bei den Schülerinnen U16 lief es besser und Alina Seeber (USV Hollersbach) fuhr auf Rang 3. Ihre Mitstreiterin, Lena Frommer (SC Zell am See) wurde gute Vierte.

Am darauffolgenden Tag mussten sich die Mädchen einem Riesentorlauf stellen. Leider konnten die Salzburger Racerinnen keinen Stockerlplatz einfahren. Die besten Mädchen aus Salzburger Sicht waren Christina Gruber (WSV St. Johann) mit Platz 5., bei den Schülerinnen U14. In der Klasse U16 weiblich Alina Seeber (USV Hollersbach) mit Platz 4. Und Lara Innerhofer vom WSC Bramberg, die den 5. Rang einfuhr.

Nun waren die Burschen an der Reihe. Ihre Renntage starteten mit dem Riesentorlauf. Hier lief es etwas besser für die Salzburger Mannschaft. Hannes Rohrmoser (USC Flachau) konnte sich in der Klasse Schüler 14 die Bronzemedaille sichern. Bei den Schülern U15 gelang es Simon Fernsebner vom SC Unken, sich das silberne Edelmetall umzuhängen.  Nun war alles für den letzten Renntag angerichtet, um den Stangendschungel zu durchstreifen. Und hier konnten die Burschen noch einmal aufzeigen. In der Klasse Schüler 14 fuhr Hannes Rohrmoser (USC Flachau) erneut aufs Stockerl und gewann diesmal Silber. Simon Fernsebner (SC Unken) gelang ebenfalls das Stockerldouble, diesmal mit Platz 3. Florian Neumayer vom SC Sparkasse Radstadt freute sich immerhin über den 4. Platz. Beide in der Klasse Schüler 15. Bester Salzburger Schüler 16 Läufer wurde David Zehentner. Der junge Maishofner zeigte eine souveräne Leistung und sicherte sich die Silbermedaille.

Großer Dank geht an den WSV Semmering für die Durchführung des Rennens.

Quelle: SLSV

 

 

Zurück

SHARE IT