Salzburg-AG Landesmeisterschaften im Slalom

12.02.21 und 14.02.21 Bad Hofgastein, Hinterreit

Es liegt ein spannendes Rennwochenende im SLSV zurück. Bei Kaiserwetter traf sich der Salzburger Skinachwuchs an zwei Locations, um für den Landesmeistertitel zu fahren.

Dabei wurden die Rennen der Mädchen und Jungen gesplittet um das Covid-19 Präventionskonzept einzuhalten.

Gestartet wurde mit den Mädchen am Freitag, 12.02.21 in Bad Hofgastein. Bei eisigen Temperaturen ging es um nichts mehr als den Slalom Meistertitel. Diesen sicherte sich Christina Gruber vom WSV St. Johann in der Klasse Schüler 13/14 weiblich. Sie brillierte mit einer Gesamtlaufzeit von 1:33,92 s. In der Altersklasse Schülerinnen 15/16 tat es ihr Alina Seeber (USV Hollersbach gleich). Sie schlug ihre Mitstreiterinnen mit einer Zeit von 1:29,58 s. und schlängelte sich zum Titel. In der Jugendklasse 18 weiblich fuhr Melanie Neuhofer (SK Raika Seekirchen) mit 1:53,61 s. zum Landesmeistertitel.

Die Burschen durften am heutigen Sonntag ran. In Hinterreit/Saalfelden wurde alles bestens für den Slalomkrimi bereitgestellt. So konnten auch die Jungen ihren Wettkampf um die höchste Medaillenauszeichnung im SLSV austragen.

Hier krönte sich Hannes Rohrmoser vom USC Flachau bei den Schülern 13/14 zum Sieger. Er kam mit einer Gesamtlaufzeit von 1:43,61 s. ins Ziel. Schüler 15/16 Sieger wurde Florian Neumayer. Das Talent vom SC Sparkasse Radstadt wurde mit seiner Zeit von 1:41,19 s. Landesmeister im Slalom. Jugend 18 Herren Sieger wurde Ulrich Perner(USC Mariapfarr-Weißpriach). Er siegte mit 1:47,35 s. Klassensieger Jugend 21 war Matthias Krallinger (SK Annaberg). Mit 2:00,37 s. darf auch er sich Landesmeister nennen.

Großen Dank gilt den WSV Bad Hofgastein und dem Schiklub Saalfelden für die Durchführung der Landesmeisterrennen.

Quelle: SLSV

Zurück

SHARE IT