Salzburgs Nachwuchsrennläufer dominieren das Hahnenkamm Junior Race 2016!

Der Mittwoch der Hahnenkamm-Rennwoche ist traditionell dem Skinachwuchs gewidmet. Seit 2001 findet das internationale Junior-Race am Ganserlhang statt und leitet die Rennwoche in Kitzbühel ein. Für die jungen Athleten ist es eine große Ehre am Junior Hahnenkamm-Rennen teilzunehmen. Salzburgs Skigrößen wie Anna Fenninger und Marcel Hirscher standen hier schon am Start und holten sich 2003 die begehrte Siegertrophäe ab. Dieses Jahr reisten die besten U16-Nachwuchsläufer aus gesamt 8 Nationen an um sich im Riesentorlauf und Slalom zu messen. Der Bewerb wurde als Schüler-Teambewerb durchgeführt, eine Mannschaft besteht aus je drei Mädchen und drei Buben (Jahrgang 1999 und 2000). Dabei bewiesen die jungen Rennläufer/ Innen aus Salzburg ihre Klasse. Das Team Austria 1 mit Anna Rettenwender, Alina Schörghofer (beide USK Raiba Filzmoos), Lisa Grill (USC Mariapfarr Weißpriach), Elias Höller (SC Buck), Simon Oberhamberger (SC Saalbach-Hinterglemm) und Christoph Meißl (SRG Gainfeld B’hofen) gewannen mit starken Leistungen die Junior-Race Trophäe 2016. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von zwei Läufern: Elias Höller war Tagesschnellster im Riesentorlauf und Christoph Meißl im Slalom.Ein besonderes Highlight machten die Renn-Verantwortlichen für die Juniors im Anschluss an das Rennen möglich: Zusammen mit FIS-Renndirektor Hannes Trinkl und Rennchef Axel Naglich besichtigten die Athleten die Abfahrtsstrecke. Ergebnisliste nach Nationen:

  1. Austria 1 (Salzburg Team)
  2. Austria 2
  3. Slowenien
  4. Italien
  5. Deutschland
  6. Team Tirol
  7. Kroatien
  8. Schweiz
  9. USA
  10. Niederlande

Zurück

SHARE IT